Dienstag, 21. November 2017

Ich bin jetzt ein vollständiger Fusselkopf^^

Guten Morgen ihr Lieben Wurzelträger :)

Ich bin jetzt endlich auch vollständig gedreadet und ich muss sagen, ich liebe es jetzt schon, auch, wenn sie noch sehr weich und fusselig sind. Das entwickelt sich ja eh noch mit der Zeit.

Angefangen hat alles mit zwei Dreads...


Zu diesem Zeitpunkt hätte ich nie gedacht, dass ich irgendwann mal den ganzen Kopf zu Würmchen verarbeitet haben würde.


Zu mehr Dreads, weil ich es einfach schön fand


Und dann habe ich beschlossen: es wird Zeit für ein stimmiges Gesamtbild.



Jaaa....so lustig sieht das beim Erstellen der Dreads aus^^


Und so sah es dann fertig aus.


Und mit Schmuck drin.

Natürlich müssen die morgen einmal durchgewaschen werden und noch mal übergehäkelt werden. Ich freue mich schon drauf, euch in den nächsten Wochen mit auf Entwicklungsreise zu nehmen und euch regelmäßig zu zeigen, wie ich die Dreads pflege und womit und wie sie dann so allmählich in den Filzprozess übergehen.

Bis zum nächsten Mal

Eure Jessy

Montag, 20. November 2017

Shopempfehlung

Hallo ihr Lieben Würmchenträger :)

Heute habe ich eine kleine Empfehlung für euch.
Es gibt einen Dreadshop, bei dem man total viele Sachen bekommt: Kunsthaar, fertige Dreads, gedreht, gehäkelt, Wolle,...
Auch die Sprays und Shampoos von Dollylocks bekommt ihr dort.
Ab sofort findet ihr den Shop in meiner Sidebar (natürlich mit Genehmigung der Shopinhaberin, Danke an dieser Stelle an Danielle).

Schaut euch dort ruhig einmal um:

https://www.dreadlockshop.de/

Bis bald ihr Lieben

Eure Jessy

Sonntag, 19. November 2017

Und noch mal Sidecuts mit Kunsthaarverlängerung

Hallo meine lieben Wuschelköpfe :)

Gestern war die liebe Bianca bei mir. Sie kam mit rausgewachsenen Sidecuts auf beiden Seiten und nem Cut im Nacken und wollte gern Dreads mit Kunsthaarverlängerung.


Die Haare waren recht fein und gerade lang genug für kurze Dreads.


Einmal versetzt eingeteilt, damit die Dreads später auf Lücke sitzen.


Und einmal durchgedreaded mit offenen Spitzen, um die Verlängerungen anzubringen.


Und bevor es einer sagt: Ja, die Verlängerungen sind dünner als die Dreads, aber die Dreads dünner zu machen, wäre keine Option gewesen, denn dann wären diese aufgrund der hochblondierten Haare früher oder später abgerissen. Im Hinblick auf die Zukunft war die Dicke der Dreads so optimal.


Und ich war dieses Mal intelligent genug, meine Finger vor der Erstellung zu schützen ^^



Heute mache ich erst mal Pause und lege ein wenig die Beine hoch und Mittwoch lest ihr dann das nächste Mal von mir ;)

Bis dann,

Eure Jessy

Freitag, 17. November 2017

Neuerstellung mit Verlängerung

Guten Abend ihr Lieben :)

Gestern war es wieder so weit: Dread-Zeit.
Bei mir war die liebe Taisha und hat von mir Dreads bekommen und Verlängerungen.


Zuerst haben wir die Haare eingeteilt. Wirklich viele und sehr volle Haare


Danach habe ich erstmal alles durchtoupiert, was recht lustig aussah, um dann die kleinen Haargummis zu entfernen.


Gehäkelt standen sie aufgrund der Haarlänge dann vom Kopf ab^^


Und so sah dann das fertige Ergebnis aus



Hat auf jeden Fall Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die nächste Erstellung morgen

Bis dann ihr Dreadies

Eure Jessy

Samstag, 11. November 2017

Mal wieder ein paar Ansätze :)

Guten Abend.

Ich hatte gerade einen netten, jungen Mann hier und habe ihm bei interessanten Gesprächen die Dreads wieder schick gemacht

So sahen sie vorher aus...



...und so als wir fertig waren...



Diesen Monat werdet ihr auf jeden Fall noch das ein oder andere Mal von mir lesen.

Bis dann und schönen Abend noch^^

Eure Jessy

Montag, 30. Oktober 2017

Schnuckelige acht Dreads mit gaaanz viel Ansatz

Guten Abend :)

Ich habe letztens ziemlich spontan ein paar Ansätze gehäkelt und wollte euch das schnell mal zeigen.

So kam der junge Mann zu mir...übrigens mit bemerkenswert langen Dreads^^
Da es ja nur acht Stück sind, haben wir auch nicht allzu lang gebraucht.
Im Gespräch haben wir sogar festgestellt, dass er meine Berufsschule kennt...Bremen ist eben doch ein Dorf ;)

Und so sah es dann fertig aus ;)

Jetzt werde ich mich gleich noch mal umschauen, wo es für mich noch was zu tun gibt und vielleicht lest ihr mich dann bald wieder

Bis dann

Eure Jessy

Montag, 23. Oktober 2017

Einmal Alles :D

Hallo ihr Lieben Dreadheads.

Gestern war die liebe Julia bei mir, um sich ihre Dreads wieder schön machen zu lassen, denn ihre Dreads waren schon ziemlich ungebändigt.

 Vorbereitung ist alles, also Material raus und alles bereit gelegt...

Hier seht ihr einmal das Vorher Foto und auf dem Tisch die Verlängerungen. Wie ihr sehen könnt, war ganz gut was zu tun.

Hier einmal mit gehäkelten Ansätzen. Natürlich habe ich auch die Dreads noch mal über gehäkelt, damit sie für die Verlängerungen auch gut aussehen.

Und hier das fertige Ergebnis mit den Verlängerungen dran.
Es war wirklich ein sehr schöner Tag mit interessanten und netten Gesprächen.

Und ich habe es auch wieder geschafft, mir die Häkelnadel in die Finger zu rammen^^ Also wie immer. Irgendwann ist da hoffentlich Hornhaut...oder ich leg mir noch ne Kappe für die Finger zu.

Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Dreadhead.

Bis dann;

Eure Jessy

Sonntag, 15. Oktober 2017

Dreadzuwachs auf meinem Kopf

Halli Hallo...

Und gleich noch ein Post hinterher, weil ich im Moment irgendwie zu selten dazu komme. Nachdem ich ja bei mir selbst mit zwei Dreads angefangen habe, sind es inzwischen 14 Stück mit offenem Deckhaar.
Da meine Kollegin und ich gerade gefärbt haben, musste ich meine Dreads nun alle einmal nachhäkeln und wollte euch davon noch die Bilder zeigen

 Flauschig und zottelig^^ Ich mag sie ja schon lieber ein bisschen "natural", aber das geht dann doch zu weit. Vor allem, weil sie sich dann immer mit dem Deckhaar vereinen möchten. Also Häkelnadel raus und los...
Einmal das nötigste wieder eingehäkelt und gerollt. Ich hoffe ja noch, dass sie mir irgendwann nicht mehr so stark aufquellen nach dem Waschen.

Das wars von mir für heute

Bis zum nächsten Mal

Filzige Grüße, Eure Jessy

Ansätze nachhäkeln und Teilneuerstellung

Guten Abend ihr Lieben.

Ich hab mal wieder ne Runde Ansätze und Dreads gemacht und wollte euch gern Arbeit und Ergebnisse zeigen.

Die liebe Emma kam zu mir mit einer beeindruckenden Länge der Dreads und teilweise noch offenen Haaren, die auch noch zu Dreads werden sollten.

Angefangen haben wir mit den Ansätzen, die sich schon ziemlich ineinander geflauscht hatten und die ich dann teilweise geschnitten habe, um nicht Haare abzureissen, die bleiben sollten (die Friseurausbildung taugt halt doch manchmal zu was^^).

Aber seht selbst



Hier ist ein großer Teil schon geschafft...aber wie ihr seht, war gut was zu tun. Und hier könnt ihr noch das offene Deckhaar bewundern. Die waren auch wirklich sehr lang.

Und hier: Ansätze alle wieder sauber voneinander getrennt und die offenen Haare sind auch verschwunden.
Teilweise haben wir noch braids dazwischen geflochten, als besonderen Blickfang.

Ich freue mich schon auf den nächsten Dreadhead

Bis dann

Eure Jessy

Samstag, 22. Juli 2017

Dreads bei Afro-Haar

Guten Abend meine Lieben :)

Ich hatte diese Woche eine besonders spannende Arbeit: Ich habe Ansätze gemacht und Dreads nachgehäkelt bei Afrohaar, was wirklich völlig anders ist, als unser europäisches Haar.
Daher war diese Aufgabe für mich besonders spannend.
Umso glücklicher bin ich, dass er zufrieden war und sich über seine nachgehäkelten Dreads gefreut hat und ich mich auch, weil ich eine neue Erfahrung machen durfte.



Wenn jemand von euch Interesse haben sollte, dürft ihr mir auch gern einen Kommentar hinterlassen.
Morgen kommt dann mein Button für emails dazu, dann könnt ihr mir auch mails schicken ;)

Bis dann,

Eure Jessy

Donnerstag, 13. Juli 2017

Dreads mit bunter Verlängerung

Hallo ihr Lieben,

Gestern war die liebe Jasmin bei mir und wir haben uns um ihre Dreads gekümmert.
Ansätze nachhäkeln, fünf Dreads neu erstellt und lila Verlängerungen angehäkelt.
Das Ergebnis gefiel ihr so gut wie mir und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen :)

Das ist das Endergebnis und ich finde, das kann sich sehen lassen.

Meine Finger haben ein bisschen gelitten, aber das kennt man ja, gehört eben dazu^^

Nächste Woche darf ich noch ein bisschen Ansätze häkeln bei sehr interessanten Dreads. Aber davon schreibe ich dann, wenn es so weit ist ;)

Bis bald,

Eure Jessy

Freitag, 30. Juni 2017

Einmal nachhäkeln bitte^^

Hallo ihr da draußen :)

Endlich hat mein Freund mal wieder die Geduld aufgebracht und mich die Dreads komplett nachhäkeln lassen...
Und die hatten das auch dringend nötig, denn er wäscht seine Dreads, wie er vorher Haare gewaschen hat, daher sind sie immer sehr zerzaust hinterher.

Hier könnt ihr sehen, wie zerzaust sie vorher waren.


Jetzt kann man wieder die einzelnen Dreads erkennen. Leider ist er etwas empfindlich an der Kopfhaut, so dass wir relativ lange Ansätze haben und ich muss die Spitzen unbedingt noch mal nacharbeiten (die wollen einfach nicht filzen^^).
Aber ansonsten bin ich schon recht zufrieden.

Ich hoffe, dass ich in meinem Urlaub noch ganz viele Leute finde, denen ich ein bisschen Dreads häkeln darf. Davon erzähl ich euch dann natürlich auch.

Bis bald,

Eure Jessy

P.S.: Bei Interesse am Nachhäkeln, Neuerstellen und Restauration könnt ihr mir gerne einen Kommentar da lassen, dann melde ich mich bei euch.
Einen entsprechenden Button werde ich mir selbstverständlich noch zulegen ;)

Montag, 19. Juni 2017

Faszination Dreads - Wie alles begann

Hallo und herzlich Willkommen auf meinem neuen Blog.

Ich bin Jessica (Jessy), 32 Jahre alt (noch zumindest), bin in Bremen geboren und aufgewachsen und lebe dort auch mit Freund und Tochter.
Derzeit bin ich in Umschulung zur Friseurin und im Januar endlich fertig.

Da stellt sich jetzt zum Einen die Frage: Wenn man doch Friseurin wird, warum will man dann lieber Dreads machen?
Und: Warum gerade Dreads, wie kommt man darauf?

Eins vorweg: Ich mag den Beruf der Friseurin, wirklich. Ich schneide gern Haare, verändere Haarfarben oder mache komplette Typveränderungen. Das macht mir wirklich wirklich Spaß. Aber ich mag die Bedingungen nicht...und wir reden hier nicht mal von der schlechten Bezahlung, denn das wusste ich vorher.

Und wie ich auf Dreads kam, ist ganz einfach. Ich habe eine Mitschülerin, die Dreads trägt. Fasziniert hat es mich schon immer, aber leider hatte ich nie jemanden im Bekanntenkreis, der Dreads trägt und so viel darüber weiß.
Ich finde, es sieht schön aus, es ist was Besonderes und sehr individuell. Es ist eine Lebenseinstellung und oft finden sich dort besonders viele, sehr naturverbundene Menschen, denen Nachhaltigkeit wichtig ist. Denen etwas am Umweltschutz liegt und die sich politisch interessieren und engagieren.

Ja...und wie hat das Ganze angefangen?
Mit Dreads für meinen Freund. Das waren meine allerersten, selbst erstellten Dreads. Mir fehlt zwar noch ein vernünftiges Bild, weil beim letzten die Beleuchtung nicht so gut war, aber ich zeige euch mal eins, wo ich grad nachgehäkelt habe.


Hier sieht man, dass er nicht immer Lust auf nachhäkeln hat, aber inzwischen fehlt nur noch eine Seite und ich zeig euch die Tage mal, wie es fertig aussieht. Die Spitzen sind absichtlich offen gelassen, um nicht noch mehr von der Länge zu nehmen. Und da seine Haare echt kräftig und gesund sind, sind die Spitzen immer wieder glatt^^ (Tipps an dieser Stelle sind natürlich unbedingt erwünscht. Ich arbeite über backcombing, palmroll und häkeln mit 0,75mm, die kleineren Nadeln sind unterwegs).

Nachdem ich seine Dreads gemacht hatte, hätte ich auch gern welche gehabt. Allerdings sehen meine Dozenten das nicht so gern. Also gab es für mich (vorerst) einen Kompromiss. Und der sieht so aus:


Meine Haare filzen fast von allein. Die hab ich wunderbar kaputt gefärbt^^
Und ich liebe ja Dreadschmuck. Schon allein dafür hätte ich gern den ganzen Kopf mit Dreads :D
Es sollen auf jeden Fall noch 2-3 im Nacken folgen. Vielleicht mach ich im Sommer auch einfach alles (hab ja Urlaub).

Und als ich dann mutig genug war, hab ich einer Dame die Ansätze gemacht. Ich hab zwar ein bisschen lange gebraucht, aber es hat Spaß gemacht und sie war zufrieden.
Auch davon habe ich Bilder.


Ich hoffe, dass sich in Zukunft noch mehr ergibt und ich so neue Erfahrungen machen kann und dabei mit netten Menschen in Kontakzt komme. Der Nachmittag war nämlich wirklich schön, besonders, weil wir draußen in der Sonne gearbeitet haben :)

Und noch schöner ist an Dreads, dass man sich auch sonst kreativ austoben kann... Ich mache zb gern Dreadschmuck:



Das war's jetzt auch erstmal und ich hoffe, dass ich bald wieder was berichten kann ;)

Bis dahin wünsche ich euch ganz viel Sonne :)

Eure Jessy